Vortrag zum aktuellen Erbschaftssteuerrecht


Bei jeder größeren Erbschaft kommt die Frage auf, ob und wieviel Erbschaftssteuer anfällt und wie diese ungeliebte Steuerart möglichst reduziert oder gar vermieden werden kann. In der Tat gibt es Mittel und Wege, Erbschaften steuerlich in einer Weise zu gestalten, dass die steuerliche Belastung erträglich wird oder gar vollständig entfällt. Doch das passiert nicht von selbst, Betroffene müssen aktiv werden. Das gilt sowohl bei der Erbgestaltung als auch bei Erbschaftssteuerforderungen durch das Finanzamt.

Es ist weithin bekannt, dass in Deutschland jeder 3. Steuerbescheid falsch ist, das gilt auch im Falle von Erbschaften. Viele, die Post vom Finanzamt bekommen, bezahlen ungeprüft die oft zu hohen Forderungen. So kommt es, dass die Erbschaftssteuer eine wichtige Einnahmequelle für den Staat ist. Daher verwundert es auch nicht, dass das Finanzamt bei einer Erbschaft schnell auf der Matte steht und die Hand aufhält. Da beim Eigentumsübergang nicht nur im Erbfall, sondern auch bereits im Vorfeld, viele Erbschaften hiervon betroffen sind, befasst sich der heutige Vortrag daher auch mit dieser Frage, und zeigt auf, welche Planungs- und Abwehrstrategien sinnvoll sind.


Lade Karte ...

Datum/Zeit
18.03.2020
18:00

Veranstaltungsort
Bundesplatz 8, 10715 Berlin

Kategorien


Buchung

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung nur nach telefonischer Anmeldung möglich.