Erbe regeln

Vermögen zu erwirtschaften, gelingt heute nicht mehr jedem. Umso wichtiger ist es daher, das Erwirtschaftete unbeschadet und möglichst frei von steuerlicher Belastung an die kommende Generation weiterzugeben und zwar in einer Weise, die dem Willen des Vererbenden gerecht wird. Hierfür gibt es in unserer Stiftung zahlreiche Informationsangebote, viele davon kostenfrei oder nur mit geringen Gebühren verbunden. Oftmals dreht sich die Beratung um die Vermeidung von Erbschaftssteuern, um eine individuelle Verteilung des Erbes, die von den gesetzlichen Bestimmungen abweicht.

Wer sich mit diesen Gedanken trägt, sollte sich stets beraten lassen, denn die Erbgestaltung kann derart individuell ausfallen, dass bei der Umsetzung kaum noch etwas an die gesetzlich vorgegebenen Rahmenbedingungen erinnert. Auch als interessierter Laie kann man kaum noch die vielfältigen Aspekte überblicken, die es zu beachten gibt. Nicht nur das Erbrecht mit seinen umfangreichen, ineinander greifenden Paragraphen, sondern auch das angrenzende Steuerrecht, das Familienrecht, aber auch das Sozialrecht können involviert sein. Wer jetzt, derart aufgeklärt, immer noch glaubt, es ohne den Rat eines Fachmannes optimal selbst regeln zu können, dem ist ohnehin nicht zu helfen. Für alle anderen gilt: Nutzen Sie einer der zahlreichen Beratungsangebote bei Spezialisten. Im Vordergrund sollte immer der individuelle Wille des Vererbenden stehen. Man muss auch betonen, dass nicht alles, was geregelt werden soll, auch tatsächlich regelbar oder nur mit Einschränkungen umsetzbar ist. Die relevantesten Fragen in diesem Zusammenhang sind die Fragen nach Enterbungen, nach steuerlicher Entlastung, aber auch nach der Absicherung des Partners. Hier sollten keine Fehler gemacht werden. Nicht umsonst geben Jahr für Jahr tausende und aber tausende unwirksame Verfügungen Grund zur Klage und sorgen landesweit für volle Gerichtssäle. Wer sich dem Thema vererben umsichtig nähert, wird schnell merken, dass die Gestaltungswege sehr individuell sein können, obgleich es enge gesetzliche Vorgaben gibt.

Nützlich: Wer Streitigkeiten unter den Erben vermeiden will, kann etwas tun. Die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers ist nur ein Weg, wie das Erbe geschützt werden kann. Hierbei werden gemeinsam mit dem Vererbenden Bedingungen formuliert, die dazu führen, dass die Auszahlung des Erbes erst erfolgt, wenn diese Bedingungen erfüllt sind. Auf diesem Wege können auch große Vermögen erhalten werden. Die Kosten hierfür sind gering. Aber es gibt noch zahlreiche weitere Lösungsansätze, die sich stark voneinander unterscheiden und die meist erst im gemeinsamen Gespräch ergeben. Wichtig: Vertrauen Sie niemandem, der Ihnen standardisierte Lösungswege empfiehlt. Beim Vermögensübergang gilt umso mehr, dass eine passende Regelung erst gefunden werden kann, wenn alle Einzelheiten bekannt sind. Ändert sich ein Sachverhalt, kann dieser eine Sachverhalt zu einer ganz anderen Lösung führen. Lassen Sie sich beraten.

Woher soll ich wissen, wie ich mein Erbe regeln soll?

Kaum eine Privatperson überblickt die zahlreichen Möglichkeiten, die das moderne Erbrecht heute bietet. Hier sind Fachleute gefragt. Übrigens organisieren wir zahlreiche Informationsveranstaltungen, Beratungstage und vieles andere mehr, auch zu diesem Thema. Hierzu laden wir renommierte Anwälte, qualifizierten Spezialisten des Erbrecht, aber auch anderer Rechtsgebiete ein, die Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Erbschaft wichtige Hinweise geben können. Wir helfen mit unserem Angebot rund ums Erben und Vererben, rechtzeitig die richtigen Entscheidungen zu treffen.

 

Kostenfreie Beratungsangebote und Veranstaltungen


Datum/Zeit Veranstaltung
23.04.2019 - 26.04.2019
Ganztägig
Schenkung und Übertragung richtig planen
Lange Straße 54, 70174 Stuttgart, Stuttgart
17.05.2019
20:00 - 21:30
Trauermelodien grosser Komponisten
Bundesplatz 8, 10715 Berlin, Berlin
12.06.2019
18:00
Vortrag zum aktuellen Erbschaftssteuerrecht
Bundesplatz 8, 10715 Berlin, Berlin